Wie kann man Handys hacken oder sich schützen?

mobilespionage Handy hacken

Hast du dich schon mal gefragt, was deine Kinder am Handy treiben oder wem dein Partner schreibt? Wenn du ein Unternehmer bist, überlegst du dir vielleicht manchmal, ob die Angestellten die Vertraulichkeitsvereinbarung einhalten, nicht wahr? Und das zu Recht. Die Epoche von Smartphones bereitet neue Gefahren, die man nur mit ebenso neuen Mitteln bewältigen kann. Brauchst du mehr Zugriff auf Kontos, Nachrichten oder Fotos von anderen, um dein Berufs- sowie Familienleben zu schützen? Dann ist innovative Handy hacken Programm wie mSpy genau das Richtige für dich.

Handy hacken über SIM-Karte

Du kannst über die SIM-Karte fremde Handys hacken, denn sie ermöglichen teilweise einen einfachen Zugriff. Allerdings nur für absolute Profis, denn es erfordert sehr spezielle Kenntnisse und Software.

Wie hackt man ein Handy per Laser?

Über Laser können unsichtbare, lautlose Befehle in dein Smartphone oder Apple Gerät wie ein iPhone gelangen. Der Angreifer könnte über diese heimlichen Alexa-Sprachbefehle dein Telefon hacken, Webseiten entsperren und sensible Nachrichten mitlesen. Bereits bei einem Abstand von maximal 110 Metern lässt sich per Laser ein Handy hacken. Falls sich das Gerät in der Nähe eines Fensters befindet, kann es sozusagen über Fernzugriff gehackt werden.

Handy hacken ohne Bestätigung – Hacken des Telefonkennworts

Wenn du auf das Google-Konto eines Android-Handy-Benutzers zugreifst, kannst du dich am Smartphone einloggen und sogar das Passwort ändern. Auf diese Weise kannst du deine Spionage starten und das Zielgerät überwachen.

Handy hacken App

Apps zur Spionage ermöglichen Handy hacken iOS, Handy Bilder hacken oder Smartphones knacken. Damit lassen sich leicht andere Handys hacken oder der jeweilige Standort herausfinden. Allerdings solltest du bedenken, dass ein Handy hacken Software illegal ist und du dir beim Downloaden sehr leicht eine Infektion mit Viren oder sonstiger Malware einhandelst.

Wie hacke ich ein Handy mit mSpy ganz unbemerkt?mSpy app

mSpy gilt als die „Nr. 1-Spionage-App“, mit deren Einstellungen sich unter anderem eine fremde Handy Kamera hacken lässt. Ein fremdes Handy, egal welches Betriebssystem verwendet wird, lässt sich umfassend überwachen.

  • Wähle bei mspy.com.de ein Abonnement aus. Danach erhältst du eine individuelle ID-Nummer per E-Mail.
  • Um dein Konto zu autorisieren, musst du deine ID-Nummer eingeben.
  • Nach der Installation öffnet sich die Systemsteuerung und du kannst das fremde Handy ausspionieren oder das Handy lahmlegen. Die App mSpy ist mit allen modernen Betriebssystemen wie zum Beispiel iOS kompatibel, so dass du über Windows über deinen Computer die Aktivitäten unter anderem von Geräten von Samsung, Apple oder Huawei mitverfolgen kannst.

Zur Nutzung von diesem völlig unsichtbaren Programm zur Überwachung, benötigst du einen einmaligen Zugang zum Zielgerät. Dann installierst du die App, damit du zum Beispiel einen Zugriff auf fremde Handy Kamera hast oder SMS nachverfolgen kannst.

Diese Aktivitäten des Ziel-Handys kann man mit der Hilfe von mSpy überwachen:

  • Speichern der Anrufprotokolle
  • Überwachung des Webseitenverlaufs
  • Mitlesen von SMS, E-Mails, Chats in Skype, WhatsApp oder Facebook Messenger
  • Handy Ortung mit GPS

MSPY INSTALLIEREN

handy hacken

Handy ausspionieren ohne physischen Zugriff kostenlos

Ob kostenlos oder -pflichtig, vielleicht funktioniert es unter Bluetooth. Allerdings nur, wenn im Zielhandy die Bluetooth-Version länger nicht aktualisiert wurde. Die meisten Bluetooth-Hacking-Tools arbeiten nicht sehr zuverlässig. Mit einer soliden Spy-App kannst du bei vielen iOS-Geräten über die angelegten Backups zum Beispiel die Handy Kamera hacken, wenn dir der Login für die iCloud bekannt ist.

Wie kann man ein fremdes Handy hacken?

Ein fremdes Handy zu hacken ohne die richtigen Werkzeuge ist schwierig. Denn die meisten Apps verschlüsseln Inhalte und Kommunikationen. Falls du Zugriff auf die iCloud- oder Google-Zugangsdaten des Besitzers hast, kannst du möglicherweise das Backup von Chats und den Inhalt von E-Mails lesen. Andernfalls ist eine Überwachungssoftware die beste Lösung. Eine gute Spy App lässt dich fast alles kontrollieren, was auf dem Handy vor sich geht und gibt dir sogar Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Standort des Geräts.

iPhone hacken? Wird sofort erledigt!

Der beste Weg, ein Handy zu hacken ist sicherlich eine Spion-App einfach auf dem Zielgerät zu installieren. Aber was soll man tun, falls er keinen physischen Zugang dazu hat? Es gibt eine alternative Lösung – das Smartphone mittels Handynummer hacken.

Du kannst die Spion-Software auf deinem iPhone installieren und die Handynummer der Zielperson angeben, es kann sowohl online als auch offline erfolgen. Danach hast du Zugriff auf alle Anrufe, SMS, E-Mails und mehr.

Android – Handy hacken? Kein Problem!

Im Gegensatz zu iPhone basiert Android auf dem Linux-Kernel und wurde von Experten hauptsächlich für Touchscreen-Mobilgeräte (Smartphones oder Tablet-Computer) geschafft. Dabei verwendet man spezielle Android-Anwendung Paketdatei (APK), um Middleware und Anwendungssoftware auf das Android-Betriebssystem von Google zu verteilen und zu installieren. Also, um ein Android-Handy zu hacken, musst du die Spion-APK-Datei auf dem Objekt-Telefon installieren.

Wie mit APK vorgehen?

  • Öffne die Spyware auf dem Android-Telefon, das du hacken möchtest und installiere die APK-Datei. Auf diese Weise beginnst du mit der Sammlung von Informationen aus dem Zielhandy.
  • Danach gib die IP-Adresse des Geräts und andere persönliche Daten ein. Auf solche Weise können die Informationen vom gehackten Handy an dein Telefon übertragen werden.
  • Sende eine verdeckte Benachrichtigung an das Telefon des Objekts (z. B. eine kommerzielle Ankündigung oder einen Werbegutschein). So kannst du die Aktivierung der Spyware verbergen. Sobald man es öffnet, beginnt die Software zu arbeiten. Du kannst auch es auf eigene Faust tun, falls du physischen Zugriff aufs Objekt des Geräts hast.

Textnachrichten ohne Zugriff aufs Zielhandy hacken – auch möglich

Das Hacken von Textnachrichten ist die Hauptfunktion von Spyware. Die wichtigste Voraussetzung ist die reibungslose Ausführung der mobilen Tracking-Anwendung auf dem Handy (iPhone und Android) und dessen Synchronisierung mit dem Server. Auf diese Weise leitet die Lösung automatisch sowohl empfangene als auch gesendete Nachrichten an den Server weiter. Um ein Handy SMS-Nachrichten zu hacken, sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Dies kann auch interessant sein: Instagram Account hackenhack handy

Handy hacken Schutz

Betrüger können mittlerweile jedes beliebige Android Handy hacken, sowie einige Smartphones und iPhones. Zur Sicherheit kannst du diese Maßnahmen ergreifen:

  • Richte eine Bildschirmsperre ein und aktiviere den Manager für ein Android-Gerät. Dadurch kannst du aus der Distanz vom PC aus dein Handy sperren oder Daten löschen.
  • Verschlüssele deine sensiblen Daten auf der SD-Karte, damit man sie nicht ausspionieren kann.
  • Nicht jede beliebige App installieren, denn über die APK-Dateien aus unbekannten Quellen handelst du dir Viren ein. Vorsicht auch bei einer vordergründig harmlosen Android App aus dem „Google Play Store“.

Handy gehackt durch Anruf oder ähnliches? So schützt du dich

Fast alle Betriebssysteme verfügen über effektive Abwehrmechanismen, damit ein „anderes Handy steuern“ unmöglich wird. Dennoch sind die installierten Apps manchmal löchrig und man kann auf deine Daten zugreifen. Bei dir sollte die rote Lampe angehen, wenn du auf einmal unbekannte Seiten als Pop-Up auf dem Startbildschirm siehst, die Suche, zum Beispiel durch Google, von einer unbekannten Suchmaschine übernommen wurde oder sich der Akku extrem schnell verbraucht.

Diese Schutzmechanismen sind möglich:

  • Neustart des Smartphones

Das mobile Telefon lädst du eigentlich nur ab und zu mal auf, schaltest es aber kaum ab. Nach einer Weile könnten sich dadurch Fehler im Betriebssystem breit machen. Durch einen Neustart könnten die digitalen Abläufe wieder ordentlich hergestellt werden.

  • Apps deinstallieren

Gehe gelegentlich mal deine installierten Apps durch und deinstalliere alles Unnötige. Dadurch schaffst du dir nicht nur mehr Platz, sondern Apps ohne regelmäßige Wartung bereiten dir keine Probleme mehr.

  • Berechtigungen der Apps überprüfen

Gehe auf Einstellungen / Datenschutz oder Einstellungen / Berechtigungen und überprüfe deine Apps auf Berechtigungen. Hinterfrage sehr sorgfältig, ob besonders der Zugang für die Bereiche Kontakte, Ortungsdienste, Mikrofon und Kamera wirklich nötig ist. Du kannst dafür die Broschüren zu den Sicherheitseinstellungen mobiler Endgeräte der ISPA (I

  • Handy zurücksetzen

Wenn du dein Handy zurücksetzt, löschst du sämtliche Daten. Sichere vorher deine Fotos, Kontakte und andere Zugangsdaten.

Fazit

Die Spion-Software hilft dir , das Leben wieder auf den richtigen Weg zurückzubringen und deine Kinder, Ehepartner oder Mitarbeiter vor schlechten Absichten zu schützen. Lies gesendete und empfangene SMS, höre Privatgespräche mit, überwache ein- und ausgehende Anrufe,um immer auf dem Laufenden zu sein.

Wer kann ein Handy hacken?

Um ohne spezielle Hilfen ein fremdes Handy knacken zu können, musst du ein Hacker sein. Aber mit einer besonderen Software benötigst du keine Experten-Kenntnisse. Spy-Apps, die alle Aktivitäten auf dem Zielhandy überwachen, sind auch ohne viel technisches Verständnis zu installieren und zu nutzen. In manchen Fällen benötigst du nicht einmal Zugriff auf das Smartphone, sondern nur die Zugangsdaten zur iCloud. Die Spionage-Apps selbst sind unsichtbar und werden vom Besitzer des Handys gar nicht wahrgenommen.

Wie kann man ein WLAN hacken mit Handy?

Unter Umständen kann das funktionieren. Normalerweise sind WLAN-Zugänge mit sicheren Passwörtern geschützt. Wenn du jedoch das Smartphone einer Person überwachst, die sich immer wieder in dieses WLAN einloggt, kannst du das Passwort herausfinden. Spy-Apps, die eine Keylogger-Funktion mitbringen, sind besonders geeignet dazu, Passwörter auszuspionieren, denn sie registrieren jeden Tastenanschlag auf dem Smartphone, also auch die Eingabe des Passworts beim WLAN. Wenn das Passwort für das WLAN allerdings schon gespeichert ist und nicht geändert wird, hast du weniger Chancen, es herauszufinden.

Handy hacken ohne Bestätigung, möglich?

Will man WhatsApp Web nutzen oder sich in den Google Account eines anderen Handys einloggen, erhält der Besitzer des Smartphones in der Regel eine Mitteilung darüber – dank dieser Bestätigung weiß er, dass sich ein Fremder Zugang zu seinen Daten verschafft hat. Vermeiden lässt sich das mit einer Überwachungssoftware. Einmal auf dem Handy installiert, legt die Spy-App nicht einmal ein Icon an und arbeitet vollkommen unsichtbar. Du kannst an deinem Computer alle Chats, Textnachrichten und Medien kontrollieren, ohne dass die überwachte Person dies bemerkt.

Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lösen : *
9 + 21 =