Verlorene, geklaute oder Fremdes Handy orten (iPhone, Android und Windows)

Wie kann ich ein Handy orten? Ein eigenes, verschwundenes Handy orten ist oft die einzige Möglichkeit, das teure Teil wiederzufinden, einschließlich der vielen Informationen und Medien, die sich darauf befinden. Manchmal wird es jedoch auch notwendig ein fremdes Handy orten zu können. Das ist der Fall, wird eine Person vermisst. Handy orten ist dann mitunter die schnellste Methode, den oder die Betreffende aufzufinden. Besorgte Eltern oder Partner beschäftigt es jedoch auch, nicht zu wissen, wo sich die Kinder bzw. der Lebenspartner aufhalten. Das Handy orten zu können schafft in diesem Fall rasch beruhigende Klarheit.

Wenn plötzlich dein Smartphone weg ist, kannst du zum Beispiel die Handyortung App kostenlos von Apple über iCloud in Anspruch nehmen. Google findet Android-Geräte über das eigene Google-Konto mit Gerätemanager und Microsoft trackt Windows Phones mit Bordmitteln. Alternativ kannst du auf zahlreiche Handy-orten-Apps zurückgreifen.

Handy orten mit und ohne GPS

Falls du die Handyortung auf deinem Smartphone aktiviert hast, kannst du es bei Verlust über andere Smartphones oder vom PC aus orten. Für die Ortungsfunktion spielen viele Faktoren wie GPS, das verwendete Mobilfunknetz, -funktion, und WLAN-Daten eine Rolle. Bei ausgeschalteten oder offline-Handys wird dir bei der Ortung der letzte bekannte Standort angezeigt.

Kostenlose Ortung für iPhone-Nutzer

  • Aktiviere über die iCloud-Einstellungen und deine Apple-ID die Handy-Ortung deines iPhones.
  • Steuere in den „Einstellungen“ unter „Apple-ID“ den Punkt „iCloud“ an.
  • Stelle auf in „Mein iPhone suchen“ auf „Ein“.

Jetzt kannst du von jedem Browser aus dein iPhone orten. Dir wird der letzte bekannte Standort auf einer Karte angezeigt.

Android Handy orten mit dem Google Geräte Manager

Ganz ähnlich liegt die Sache, wenn du ein Android Handy finden willst. Auch hier kannst du das mobile Gerät entsprechend vorbereiten und es auf diese Weise leicht lokalisieren, wenn es einfach irgendwo liegen gelassen wird. Dabei hilft der Geräte Manager von Google, der sich auf jedem Smartphone mit der Android Version 2.2 oder höher nutzen lässt. Auch dieser Dienst arbeitet über die Cloud, in diesem Fall das Nutzerkonto bei Google. Handy orten, Android Gerätemanager konfigurieren, natürlich bevor der „Ernstfall“ eintritt – so gehts:

Google hat bei seinen Android-Handys eine feste Ortungsfunktion mit Hilfe des Google-Kontos verbaut. Du musst auf dem Smartphone eingeloggt und die Standortermittlung eingeschaltet sein. Je nach Android Version kannst du die Handy-Ortung starten.

  • „Google-Einstellungen“ probieren oder auf „Einstellungen/Google“ tippen.
  • „Standort“, beziehungsweise „Sicherheit & Standort“ anklicken
  • „Ortung mit hoher Genauigkeit“ aktivieren
  • „Mein Gerät finden“ einschalten
  • Anzeige bei „Sicherheit“ oder je nach Version „Google-Sicherheit“ oder „Sicherheit & Standort“

Handy orten – wie geht das bei Google und Microsoft?

Du kannst über den Android-Geräte-Manager von Google zum Beispiel dein Android-Smartphone orten, falls Google permanent auf den Standort zugreifen darf.

Bei Microsoft und dem Windows Phone kannst du unter „Einstellungen“ und „Ortung“ den Ortungsdienst aktivieren. Wurden Geräte gestohlen oder verloren, kannst du sie über Ortungsdienste wie die Website windowsphone.com wiederfinden. Melde dich an, klicke oben rechts auf den eigenen Namen, dann auf „Konto anzeigen“ und wähle auf der neuen Seite das jeweilige Gerät aus.

Handy Standort ermitteln kostenlos über den Mobilfunkanbieter?

Theoretisch kann der Mobilfunkanbieter ein verlorenes oder geklautes Handy orten mit Nummer, und zwar über das GSM-Netz. Hier lässt sich verfolgen, in welche Funkzellen sich ein Handy einloggt. Dank GSM kann man also ein Handy orten ohne GPS. Sofern es um dein eigenes Handy geht, werden dir die gängigen Anbieter dabei helfen, das Gerät muss aber eingeschaltet sein.

Ein fremdes Handy orten ohne Zustimmung des Anderen, den Standort des Handys finden, oder umgekehrt herausfinden, ob das eigene Handy gehackt vom Freund ist, all das ist über den Mobilfunkanbieter nicht möglich. Selbst wenn es sich um eine echte Krisensituation handelt, sind die Mitarbeiter gar nicht befugt, Informationen herauszugeben. Und da die Genauigkeit der Ortung unter anderem von der Dichte der Sendemasten abhängt, ist dieses Verfahren auch nicht immer zuverlässig.

Heimlich Handy orten kostenlos, wie?

Das Handy kann auch kostenlos geortet werden. Mittels eins triangulären Verfahrens können die GPS-Daten erfasst werden, die ein Handy aussendet. Deswegen muss das zu suchende Handy mindestens die GPS-Funktion haben. Das haben die meisten modernen Geräte allerdings, sodass es klappen wird.

Es ist jedoch zu empfehlen, dass bei der Suche keine kostenlose Spyware genutzt wird, die manchmal im Internet angeboten wird. Denn es kann entweder ein Datenleck vorhanden sein, da der Anbieter meist ein einfaches und offenes Verfahren anwendet. Oder der auf dem ersten Blick kostenlose Dienst trägt doch eine Maßnahme in sich, bei der der Nutzer unbewusst zahlt. Das kann zumindest in der Form sein, dass er seine Daten Preis geben muss und diese weiterverwendet werden. Die sicherste Methode ist deswegen aus unserer Sicht, einen kostenpflichtigen Spyware-Dienst zu nutzen, der die entsprechende verschlüsselte und somit sichere Technik anbietet.

Handy orten ohne das der Besitzer es merkt

Wenn du dich fragst, wie kann ich mein Handy orten oder wie kann man ein anderes Handy orten, führt dich die Suche bei Google über kurz oder lang zu einer der vielen Apps, mit denen ein Handy orten anonym möglich ist. Die Funktionalität der besten Spy-Apps im Angebot geht weit über das hinaus, was die iCloud oder Google bieten können.

Wenn du um ein Handy zu verfolgen, eine zuverlässige App suchst, stellt sich heraus, dass du mit den besten Softwarelösungen sehr vieles tun kannst: Beispielsweise ein Handy orten, iPhone orten mit Nummer oder ein beliebiges Smartphone orten mit der App. Die oft unsichtbare Software, einmal auf dem Zielhandy installiert, gibt dir vollständige Kontrolle über alles, was auf dem Handy vor sich geht.

Daneben eignet sich Überwachungssoftware wie mSpy natürlich auch als iPhone orten App, wenn du das eigene Handy suchen willst. Die App erleichtert dir die Wiederbeschaffung, selbst wenn die SIM gewechselt und das Handy offline ist. Eine sorgfältig ausgewählte App erleichtert dir nicht nur die Handy-Ortung, sondern schafft viele Zweifel aus der Welt. Teste die Empfehlung der Profis und nutze die Menge Funktionen der besten Ortungs-App!

mspy app

№ 1 mSpy – Handy orten App

mSpy updatet regelmäßig und erweitert stets die Kompatibilität mit zum Beispiel unterschiedlichen iPads, Apple-Geräten oder Smartphone-Herstellern wie Huawei, Samsung oder Xiaomi.

Vielleicht ist die Spy App Version für deinen Computer interessant? Die Software ermöglicht eine simple Monitoring Anwendung, mit der du anonym den Verlauf des Browsers, den Standortverlauf oder Nachrichten per SMS auf dem Zielgerät der überwachten Person mitverfolgen kannst.

Einige Funktionen der mSpy-Überwachungssoftware:

  1. Anrufe überwachen und aufzeichnen
  2. SMS mitlesen
  3. GPS Standorte verfolgen
  4. Messaging-Apps einsehen (z.B Telegram)
  5. Zielhandy fernsteuern

handy orten app

MSPY INSTALLIEREN

№2 GPS Phone Tracker

Verfolge die Zielperson mit deinem iPhone über eine intelligente GPS-Technologie.

  • Verfolge die Bewegungen der Zielperson der letzten 24 Stunden mit einer Genauigkeit von circa neun Meter.
  • Wähle einen entsprechenden Zeitrahmen und verwende Satelliten- oder Straßenkarten.

Der Tracker kombiniert robuste GPS-Funktionalität mit dem beliebten Internet-Mapping-Tool. Ein sicheres, legales und zuverlässiges System.

№3 Family Locator – Handy orten mit Nummer

Mit dieser App lässt sich ein Handy orten ohne Zustimmung des Anderen, allerdings kann sich dein Kind auch einchecken. Die exakte GPS-Position wird durch Antippen einer SOS-Schaltfläche in Echtzeit angezeigt. Du kannst sichere und unsichere Zonen einrichten und erhältst beim Betreten oder Verlassen der Zielperson eine Nachricht.

Fremdes Handy orten: Schritt-für-Schritt Anleitung

Um ein fremdes Handy orten zu können, hast du zwei Möglichkeiten – entweder über den iCloud- oder Google Account des Besitzers, oder mithilfe einer Überwachungssoftware. Google und Apple zeigen die Position des Smartphones an, sofern die entsprechende Option in den Kontoeinstellungen nicht deaktiviert wurde. Indem du dich in das betreffende Konto einloggst und in den Browser eintippst „Handy orten“ erhältst du eine Anzeige auf der Landkarte.

Alternativ kannst du eine Überwachungs-Software nutzen. Einmal auf dem Handy installiert, erlaubt sie dir, das Gerät jederzeit zu orten. Und so klappt es:

  1. Melde dich auf der Webseite des Anbieters einer hochwertigen Spy App (wir empfehlen mSpy) mit einem Benutzerkonto an.
  2. Entscheide dich für ein Abo-Modell und bezahle mit Kreditkarte, PayPal o.ä.
  3. Lade die App auf das Gerät der Person, die du überwachen möchtest. Dazu musst du in der Regel mindestens einmal das Gerät in die Hand bekommen.
  4. Nach der Installation ist die Software auf dem überwachten Smartphone unsichtbar.
  5. Aus deinem Benutzerkonto steuerst du die Spy App und kannst dir unter anderem über GPS anzeigen lassen, wo sich der Besitzer des Geräts aufhält. Außerdem kannst du regelrechte GPS-Protokolle erhalten, die dir die gesamte Route oder die Bewegungen im Laufe eines Tages anzeigen.

Fremdes Handy orten über WhatsApp

Ein fremdes Handy über WhatsApp zu orten, ohne dass ein anderer es mitkommt? Was unmöglich klingt, ist dank modernster Technik gar nicht so schwer zu bewerkstelligen. Ob aus Misstrauen, wegen Eifersuchtsszenen oder um betriebliche Geheimnisse zu wahren:  Die Gründe, warum man ein fremdes Handy orten will, sind vielseitig. Dennoch bleibt es natürlich wichtig, sich bei der Aktion in einem legalen Rahmen zu bewegen. Möglich wird dies dank Apps, die eine integrierte GPS-Funktion aufweisen. Sie funktionieren wie eine Tracking-Gerät, mit dem du andere verfolgen und orten kannst. Heutzutage funktioniert diese Art Standortsuche schon sehr genau, sodass sich Aufenthaltsorte in Echtzeit festhalten lassen. Auch mit dem beliebten sozialen Messenger WhatsApp lässt sich die GPS-Funktion einfach übertragen. Dazu ist der Standort zu aktivieren und der Menüpunkt „Live-Standort“ auszuwählen. Im Chat lässt sich der Standort mit dem grünen Pfeil innerhalb eines festgelegten Zeitfensters mit anderen teilen.

Fazit: Handy orten ohne Zustimmung

Ein Handy orten ohne Zustimmung ist möglich, aber nicht immer rechtens. Eltern dürfen die Smartphones ihrer minderjährigen Kinder überwachen und dabei unter anderem den Standort bestimmen. Andere gute Gründe sind Gefahr für Leib und Leben oder die Annahme einer kriminellen Handlung.

Da aber so gut wie jeder sich wohl schon einmal gefragt hat, wo sich der Partner oder die Freundin aufhält oder ob die Mitarbeiter während der Arbeitszeit wirklich da sind, wo sie sein sollten, gibt es Überwachungs-Apps, die die Handyortung ermöglichen. Kostenlose Angebote dieser Art sind allerdings eher zweifelhaft. Sie haben nur den Zweck, Daten abzufischen oder schleusen sogar Malware auf die angegebene Handynummer. Mit einer hochwertigen Software hingegen verschaffen sich Anwender in zweifelhaften Situationen schnell Klarheit.

Häufig gestellte Fragen:

Wie kann ich ein anderes Handy orten?

Um ein anderes Handy zu orten, benötigst du zumindest das Passwort für das Google-Konto oder die iCloud des Besitzers. Mit diesen Angaben kannst du dich einloggen und dir den Standort anzeigen lassen – allerdings wird der Handybesitzer darüber informiert. Eine Alternative dazu ist eine Überwachungs-App. Derartige Spy-Software muss auf dem Handy, das du orten willst, installiert sein, ist dann aber unsichtbar und erlaubt dir die lückenlose Standortverfolgung ebenso wie die Überwachung aller anderen Vorgänge auf dem Handy.

Wie kann ich das Handy meiner Tochter orten?

Wenn du dir Sorgen um die Sicherheit und Internetnutzung deines minderjährigen Kindes machst, kannst du auf dem Handy deiner Tochter eine Überwachungs-App installieren. Hochwertige Software ermöglicht dir jederzeit festzustellen, wo deine Tochter sich aufhält. Außerdem kannst du die Benachrichtigungs-Funktion nutzen, die dich informiert, sobald das Handy eine von dir festgelegte Zone verlässt. Sogar bei ausgeschaltetem Handy erhältst du über die letzten Logins eine annähernde Vorstellung davon, wo sich das Smartphone befindet.

Wie kann ich das Handy meiner Freundin orten?

Wenn du die Zugangsdaten zum Account deiner Freundin kennst, kannst du dir am PC oder auf deinem eigenen Handy den Standort per Google oder iCloud anzeigen lassen. Da deine Freundin aber darüber informiert wird, dass sich jemand mit ihrem Zugang eingeloggt hat, möchtest du vielleicht lieber eine Überwachungs-App nutzen. Hochwertige Spyware wird auf dem Zielhandy installiert, ist anschließend für den Benutzer vollkommen unsichtbar und ermöglicht dir jederzeit, das Handy deiner Freundin zu orten und alles, was auf dem Smartphone vor sich geht, zu überwachen.

Wie kann ich das Handy meines Freundes kostenlos orten?

Um das Smartphone deines Freundes kostenlos orten zu können, musst du seinen Login zum Google-Konto oder seine Apple-ID für das iPhone kennen. Mit den Zugängen kannst du dich selbst einloggen, dann wird dir auf Wunsch der Standort des Handys angezeigt. Aber aufgepasst, dein Freund erhält eine Benachrichtigung über den Login! Wenn du sein Handy unerkannt orten willst, benötigst du eine gute Spy-App. Diese Software-Angebote werden auf dem Zielhandy installiert und kostenpflichtig. Manche Überwachungs-Apps kannst du allerdings kostenlos testen.

Handy orten wenn es aus ist, ist das überhaupt möglich?

Wenn das gesuchte Handy ausgeschaltet ist, kann es über den Google Gerätemanager oder die iCloud nicht mehr geortet werden. Überwachungsapps hingegen bringen die Ortung mitunter noch zustande – beispielsweise, indem eine SMS an das überwachte Gerät versendet wird. Mit dem Eingang der Textnachricht lässt sich der Standort des Handys orten. Das funktioniert sogar, wenn die SIM-Karte gewechselt und das WLAN komplett deaktiviert wurde. Nur wenn der Akku komplett entladen ist oder sogar herausgenommen wird, kannst du das Handy nicht mehr orten.

Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lösen : *
13 − 6 =